Data Privacy

Verantwortlicher

SimCog Technologies GmbH
Elbchaussee 1
22765 Hamburg
info[at]simcog.de

Datenschutzbeauftragte

Dr. Friederike Nowak
SimCog Technologies GmbH
datenschutz[at]simcog.de

Datenerfassung auf dieser Website

Die Nutzung dieser Website ist ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich mit Ausnahme der IP-Adresse (siehe unten „Log-Dateien“). Sollten Sie die angegebenen Kontaktmöglichkeiten nutzen, werden die zugehörigen Daten (Name und E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) zum Zwecke der Kommunikation aufbewahrt. Sie können diese Daten bei uns jederzeit löschen lassen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Kommunikation über das Internet generell unsicher ist und nicht garantiert werden kann, dass Dritte nicht mitlesen. Wir bieten daher an, E-Mails mittels Public-Key-Verschlüsselung zu sichern. Die Metadaten zu dieser Kommunikation bleiben dann allerdings unverschlüsselt.

Datenerfassung bei Vertragsabschluss

Die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, falls dies für die Erfüllung der Vertragsabwicklung notwendig ist. Eine weitergehende Übermittlung an Dritte erfolgt nur dann, wenn Sie dieser ausdrücklich zugestimmt haben. Nach Erfüllung des Vertrages bzw. nach Ende der Geschäftsbeziehung werden personenbezogene Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, in dem die Weitergabe von Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung bzw. zur Abwicklung vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt wird.

Auskunfts- und Löschrechte

Sie haben das Recht, jederzeit und unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Desweiteren haben Sie das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich entweder direkt an die verantwortliche Stelle wenden oder an die bestellte Datenschutzbeauftragte. Sie haben ausserdem ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. In unserem Fall ist das der Landesdatenschutzbeauftrage Hamburg, da unser Unternehmen hier seinen Sitz hat ( https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Adressen/LfD/Hamburg.html?nn=5217144. )

Analyse- und Tracking-Tools

Es werden keine Analyse- oder Tracking-Tools eingesetzt. Es werden keine personenbezogenen Cookies verwendet. Es sind keine Plugins für soziale Medien installiert.

Transportverschlüsselung

Diese Website nutzt SSL-Verschlüsselung als Transportverschlüsselung zum Schutz von vertraulichen Inhalten. In der Browser-Adresszeile wird dies an dem „https://“ anstelle eines „http://“ zu Beginn der Webadresse erkenntlich.

Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert durch ihren Browser automatisch übermittelten Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien. Dies sind Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage und IP-Adresse. Diese Daten werden aufgenommen, um den Betrieb der Website zu gewährleisten. Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Prismic

Die Inhalte dieser Website sind bei Prismic gehosted (https://prismic.io). Bei Aufrufen dieser Website wird eine Verbindung zu den Servern von Prismic aufgebaut. Hierbei erhält Prismic die Information, an welche IP-Adresse die aufgerufenen Inhalte geliefert werden sollen. Rechtsgrundlage ist Art 6 Abs. 1 lit. f (Wahrung der Berechtigten Interessen des Verantwortlichen), um uns einen wirtschaftlichen Betrieb dieser Website zu ermöglichen.

Prismic weist daraufhin, dass dieser Dienst DSGVO-konform ist (https://prismic.io/legal/privacy, https://prismic.io/security).

Hinweise für Bewerber

Personenbezogene Daten, die Sie uns im Zuge einer Bewerbung mitteilen, werden von uns auf Basis von Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person) verarbeitet. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten von uns noch 3 Monate aufbewahrt und nach Ablauf dieser Frist gelöscht. Dies geschieht auf Grundlage von Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) als Verteidigung gegen behauptete Rechtsansprüche.

Nur unsere Personalabteilung, die Geschäftsführung und die Leiter der relevanten Abteilungen haben Zugang zu Ihren Bewerberdaten, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Wir benötigen in der Regel keine besonderen Katergorien von Daten zur Beurteilung Ihrer Bewerbung. Sollten Sie solche Information freiwillig hinzufügen (z.B. im Falle einer Schwerbehinderung), werden diese zusammen mit den anderen Informationen verarbeitet.

Die weiter oben beschriebenen Auskunfts- und Löschrechte gelten auch bei Bewerbungen.

Personenbezogene Daten werden bei uns durch Maßnahmen nach aktuellem Stand der Technik gesichert.

Widerspruch gegen Werbemails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.